Dieses Jahr erkundet das Festival die Facetten von Freizeit im Zürcher Oberland und untersucht, wie dieses Konzept anhand der Objekte, Materialien und Geschichten in den lokalen und regionalen Museen behandelt werden kann. Das Thema «(Un-) Produktive Freizeit» beschäftigt sich mit den vielschichtigen Bedeutungen und Erfahrungen, die rund um den Begriff der Freizeit existieren, und reflektiert über Momente des sozialen Wandels und technologischer Entwicklungen, die das tägliche Leben in der Region nach wie vor prägen.

Freizeit durchzieht unsere privaten und beruflichen Lebensbereiche, gibt unserer menschlichen Existenz Struktur und markiert wichtige Lebensabschnitte. Dabei beleuchten wir die Herausforderungen bei der Gestaltung von Freizeit und Arbeit sowie die vielfältigen Wünsche, die beide Lebensbereiche mit sich bringen. Begriffe wie «Lohn-Arbeit», «Freiwilligenarbeit», «Workation» und «Work-Life-Balance» repräsentieren neue Realitäten und Strukturen in unserer Zeitgestaltung und werfen somit neue Fragen auf, die traditionelle Vorstellungen von Freizeit infrage stellen.

In Kooperation mit unseren lokalen Museen steht ein vielseitiges Angebot an Sammlungsinhalten bereit, die als Grundlage für die Reflexion über historische und zeitgenössische Beschäftigungen dienen. Die Kulturgüter gewähren Einblicke in Wünsche und Tätigkeiten vergangener und gegenwärtiger Generationen im Zürcher Oberland – in der Arbeits- oder in der Freizeit und all dem, was dazwischen stattfindet.

Unsere Partnermuseen 2024
Museum Neuthal Textil- & Industriekultur
Ritterhaus Bubikon
Museum Wetzikon
KMM Kulturzentrum Dürnten (Klang Maschinen Menschen)
Museum am Pfäffikersee

Am Ende des Monats Oktober planen wir einen Informationsabend. Das genaue Datum und die Uhrzeit werden in Kürze bekannt gegeben. Wenn du interessiert bist, würden wir uns freuen, wenn du dich für unseren Newsletter anmeldest, damit wir dich direkt über alle Details informieren können.

Der Open Call läuft bis zum 14. Januar 2024.

Info-Abend (Online)
Am 11. und 25. Oktober, von 17.00–18.00 Uhr, fanden zwei Online Info-Sessions statt. Momentan sind keine weiteren geplant. Bei offenen Fragen zum Open Call schreibe uns bitte eine Email und wir vereinbaren einen digitalen Call oder ein analoges Treffen.

info@kunstlokal-festival.ch

MEHR INFORMATIONEN (PDF)ZUR ANMELDUNG
Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.