Das Kunstlokal Festival ist ein Kunst- und Kulturfestival im Zürcher Oberland, das zeitgenössische Künstler:innen einlädt, sich mit den Traditionen, Geschichten und Sammlungen von sieben lokalen Museen auseinanderzusetzen. Unter dem diesjährigen Motto «Sammlungen bewegen» präsentieren die teilnehmenden Kunstschaffenden neue Werke: Performances, Installationen, Videos, Skulpturen und partizipative Projekte. Die Sammlungen der Museen und die lokalen Kontexte sind der Ausgangspunkt für diese Arbeiten und bilden die Grundlage für neue Beziehungen, Erzählungen und Recherchen. Das Kunstlokal Festival wurde mit Blick auf Fragen der gesellschaftlichen Relevanz, der Partizipation und der Zugänglichkeit initiiert, insbesondere im Hinblick auf die mögliche Resonanz der lokalen Museen.

Kunstlokal ist eine Kooperation zwischen ajour, ein Verein für Kunst- und Kulturprojekte, und der Standortförderung Zürioberland.

ERÖFFNUNGS-WOCHENENDE

27. AUGUST - 28. AUGUST

Sat
27
Aug
Museum Neuthal: Eröffnungstag
Inspirationstag über «Regionale Museen» - mit Einführungen von Museumsleiterin Nora Baur und Jacqueline Falk und spannende Präsentationen von Museumsexpertin Andrea Easey und Designer James Dudley «How to Engage Young People with Broader Perspectives on Art in Local, National and International Ways» und Rebecca Häusle «16 Objekte verlassen das Regionalmuseum». Anschliessend gibt es ein Apéro und eine Führung durchs Museum Neuthal. Anmeldung erforderlich.
Webseite
Sat
27
Aug
Uster Kunstführung: Eröffnungstag
Kunst-Führung in Uster von Kunsthistorikerin Isabelle Köpfli. Der Kulturbeauftragte von Uster Christian Zwinggi und Caroline Morand, die Leiterin kantonale Kunstsammlungen Zürich, werden uns begleiten. ANMELDUNG
Webseite
Sat
27
Aug
Kick-off Abend: Feiert mit uns!
Kommt zahlreich das Kunstlokal Festival einzuweihen. Entdeck auch die Vernissage der partizipativen Ausstellung «Project F Uster - machen and teilhaben!», stosst mit einem Glas Bole an, geniesse ein multi-kulti Buffet und höre von den Organisatorinnen des Festivals.
Webseite
Sun
28
Aug
Projekt F – Uster – machen und teilhaben!
In der grossen Halle K2 des Zeughausareals Uster lädt der Künstler Andreas Thiele Künstler:innen und Interessierte von oder mit Bezug zu Uster ein an einem gemeinsamen kreativen Abenteuer teilzunehmen, um Uster anhand von Begegnungen und Objekten, die ihnen das Publikum mitbringt, zu erzählen. Die Besuchenden werden Zeugen und Lieferanten von Objekten, Ideen und Erinnerungen für diese Installation, die sich vor ihren Augen auf- und abbaut. Begegnungen und Prozesse stehen im Mittelpunkt dieser inklusiven kreativen Arbeitserfahrung.
Webseite
Sun
28
Aug
Kira van Eijsden: Einblicke mit den Künstler:innen
Pre-Artist Talk: Kurzer Einblick in die Installation die Arbeit von M4. Artist Talk & Workshop mit Künstlerin Kira van Eijsden, «Fangarm und Fühler – über Kreaturen und kreieren: Anfassen, Fühlen, Hören – gemeinsam entdecken, erfinden und kreieren» Ein Werkstattbereich lädt die Besucher:innen ein, selbst Teil zu werden, partizipativ an der Skulptur weiterzuarbeiten, sie wachsen zu lassen. Ohne Voranmeldung: Sei herzlich willkommen!
Webseite
Sun
28
Aug
Färbifest 2022
Auf der Fäberwiese in Laufdistanz vom Museum Wetzikon findet das Färbifest statt! Die Band «Blue Boulevard»spielt mitreissende Musik mit Spielfreude quer durch Länder und Stile, das Familienzentrum Wetzikon bringt Kunst und Spiel, Frau Wolke zaubert süße Verführungen mit Zuckerwatteblüten, und die internationale Gartengemeinschaft bietet feinste kulinarische Genüsse quer durch die Küchen ihrer Herkunftsländer.
Webseite
ZUM PROGRAMM

Carole Bruderer-Blanchard

Kulturvermittlerin und Projektleiterin

Ich bin die Kulturvermittlungs- und Co-Leiterin des Kunstlokal Festivals und kümmere mich um den partizipativen Aspekt dieser Veranstaltung. Ich glaube fest an die wohltuende Wirkung von Kultur für jeden von uns und im weiteren Sinne auch für die Gesellschaft. Durch den Austausch, die Entdeckung und das Experimentieren eröffnen sich uns neue Horizonte, sowohl nach aussen als auch nach innen. Ich möchte allen Besuchern unseres Festivals Momente der Entdeckung und der freudigen Begegnung bieten.

ZUM PROJEKTTEAM
Der Name Kunstlokal kombiniert die zwei Hauptmerkmale des Festivals. Während «Kunst»  die Schwerpunktsetzung auf künstlerische Positionen vermittelt, verweist «Lokal» auf den geografischen und räumlichen Aspekt des Festivals, der in verschiedenen Dimensionen gedacht werden kann. Der Name repräsentiert die unterschiedlichen lokalen Ebenen, auf denen das Festival navigiert – von der Region Zürcher Oberland bis zu den Ausstellungsräumen in den unterschiedlichen Gemeinden.
ZUR KARTE